Über mich


Die aus dem Sauerland stammende Sopranistin Steffi Isenberg studierte Musik-Lehramt für Gymnasien an der Universität Siegen mit dem künstlerischen Hauptfach Gesang sowie klassischen Gesang mit den Schwerpunkten Gesangspädagogik, Elementare Musikpädagogik und Alte Musik an der Hochschule für Künste Bremen. Seit 2013 absolviert sie ein Aufbaustudium für Vokalpädagogik und Vokale Ensembleleitung an der Hochschule Osnabrück.

Zu ihren Lehrern zählen u. a. Kammersänger Reinhard Leisenheimer, Thomas Heyer, Susanne Schlegel, Clemens Löschmann, Tanya Aspelmeier und Franziska Förster. Darüber hinaus ergänzen mehrere Meisterkurse und Workshops ihre sängerische Ausbildung, u. a. im Bereich Popularmusik bei Jasmin Schmid (Zofingen, Schweiz). 2011 war sie Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung.

Seit 2009 wohnt Steffi Isenberg in Damme (Oldenburg). Dort ist sie freiberuflich als Sängerin, Musikpädagogin und Stimmbildnerin tätig (Mitglied im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen), unterrichtet an der Kreismusikschule Vechta und leitet mehrere Chöre. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.